Das ListNum-Feld – Teil 1

Vorbemerkung

Die beiden Felder SEQ und LISTNUM eröffnen über die gewohnten Methoden hinaus weitere Möglichkeiten, Nummerierungen in Word vorzunehmen. Die Anwendung des SEQ-Feldes mehr lesen

Word effektiv für die Textbearbeitung nutzen

Unter diesem Titel fanden am 23.6.2016 in Heidelberg sowie am 1.7.2016 und 1.7.2017 in Freiburg drei Seminare für freie Lektorinnen und Lektoren unter Walters Leitung statt.

Die Themen waren:

Makros

  • Aufzeichnen und Anwenden
  • Nachbearbeiten/Ändern und Anwenden
  • Beispiele für hilfreiche Makros
  • Beispiele für Menübandanpassungen

Suchen mehr lesen

Designs: Definition und Feststellungen

Die wichtigsten Aussagen zu Designs sind:

  • Designs muss man sich als weitere Formatierungsebene vorstellen, die die Ebene der Formatvorlagen und der harten Absatz- und Zeichenformatierungen überlagert. Während sich Formatvorlagen nur lokal – in einem Textstück, einem Absatz oder einem Abschnitt – auswirken, beeinflussen Designs das gesamte Dokument.
  • Designs umfassen Einstellungen zu Schriften, Farben und Objekten (wie Tabellen, Diagrammen und SmartArts).

designs01

Bild 1: Gruppe „Dokumentformatierung“ in Word 2013 mit Designs (links) und Stil-Set-Katalog

designs02

Bild 2: Aufgeklappter Designkatalog

Bedeutung

mehr lesen

Motivationen zum Einsatz von Dokument- und Formatvorlagen

Wer professionell Texte bearbeitet, sollte nicht nur wissen, welche Formatierungsmöglichkeiten es gibt, sondern auch, wie sie effektiv angewendet werden können.

Ein Textverarbeitungsprogramm bietet mehr lesen

Dokument- und Formatvorlagen mit MS Word 2010/2013/2016

Unter diesem Titel hat Walter zusammen mit Susanne Franz vom 22.4.2016 ( 9:00–17:00) bis 23.4.2016 (9:00–13:00) ein VfLL-Seminar (www.vfll.de) mehr lesen

Normal.dot(m)

Wer macht sich schon viele Gedanken über die uns allen geläufige Normal.dot(m) von Word?

Das „m“ steht für „Makros“. Die alte Normal.dot war immer makrofähig. Seit Word 2007 mehr lesen