Word: Tastenkürzel und Kurzbefehle

Vorbemerkung

Zu Tastenkürzeln gibt es eigentlich nicht viel zu sagen, ihr Sinn besteht darin, einen Befehl nicht per Maus, sondern durch das Drücken von ein bis drei Tasten aufzurufen. Es kann bei vielen hundert mehr lesen

Designs: Definition und Feststellungen

Die wichtigsten Aussagen zu Designs sind:

  • Designs muss man sich als weitere Formatierungsebene vorstellen, die die Ebene der Formatvorlagen und der harten Absatz- und Zeichenformatierungen überlagert. Während sich Formatvorlagen nur lokal – in einem Textstück, einem Absatz oder einem Abschnitt – auswirken, beeinflussen Designs das gesamte Dokument.
  • Designs umfassen Einstellungen zu Schriften, Farben und Objekten (wie Tabellen, Diagrammen und SmartArts).

designs01

Bild 1: Gruppe „Dokumentformatierung“ in Word 2013 mit Designs (links) und Stil-Set-Katalog

designs02

Bild 2: Aufgeklappter Designkatalog

Bedeutung

mehr lesen

Motivationen zum Einsatz von Dokument- und Formatvorlagen

Wer professionell Texte bearbeitet, sollte nicht nur wissen, welche Formatierungsmöglichkeiten es gibt, sondern auch, wie sie effektiv angewendet werden können.

Ein Textverarbeitungsprogramm bietet mehr lesen

Dokument- und Formatvorlagen mit MS Word 2010/2013/2016

Unter diesem Titel hat Walter zusammen mit Susanne Franz vom 22.4.2016 ( 9:00–17:00) bis 23.4.2016 (9:00–13:00) ein VfLL-Seminar (www.vfll.de) mehr lesen

Word und Open Office: Änderungen verfolgen

  • Open Office in den neueren Versionen (mindestens ab Version 3) kann Word-Dateien, die mit 2007 bis 2016 erzeugt wurden (oder auf dem Mac mit 2011 bis 2016), prinzipiell öffnen. Das gilt sowohl
mehr lesen